Architekturfotografie

Aus dem Leben eines Architekten. Heute: Architekturfotografie.

Wer schon einmal ein paar Webseiten von Architekten besucht hat wird feststellen, dass oft ein besonderes Augenmerk auf der Präsentation der fertig gestellten Projekte liegt. Logisch, zeigen sie doch das eigentliche Können des Architekten. Aber wie bekommt man denn von den Projekten auch gute, repräsentative Fotos? Einfach die nächstbeste Digitalkamera schnappen und los? Wohl kaum.

Fangen wir mal mit der Ausrüstung an. Die Digitalkamera. Hier ist die Qualität entscheidend. Wer eine gute Digitalkamera sucht, sollte sich in Testberichten informieren und sich vor allem darüber im Klaren sein, was für Erwartungen die Kamera erfüllen muss. Es muss nicht zwingend eine Spiegelreflexkamera sein, aber eine gute Digitalkamera sollte gerade für Gebäudeaufnahmen ein gutes Weitwinkelobjektiv haben mit wenigstens 24mm Brennweite. Sonst bekommt man große Gebäude oft nicht vernünftig auf das Bild wenn man aufgrund der baulichen Situation nicht weit genug vom zu fotografierenden Objekt weg gehen kann.Ich empfehle einen Blick auf die Bestenliste von Digitalkameras-im-Test.de hier zu werfen: http://www.digitalkameras-im-test.de/testsieger-im-uberblick/

Danach kommt die Aufnahmesituation. Nutzen sie die frühen Morgenstunden oder die Abendstunden, wenn das Licht weicher ist und die Konturen zwar klar aber nicht zu hart erscheinen und die Schatten nicht im tiefen Schwarz verschwinden.

Wählen sie das Motiv bewusst. Oft sind Details besser als die Totale.

Bearbeiten Sie die Fotos nach, indem sie z.B. mit Photoshop Elements die Verzeichnung (gerade bei Weitwinkelaufnahmen) entfernen. Da wirken die Fotos schnell eine ganze Ecke professioneller.

Und zuletzt: machen sie viele Aufnahmen und suchen sie sich dann aber wirklich nur die Besten heraus.

Viel Spaß beim kreativen Fotografieren.

Appartements in München

Heute ein kleiner Ausflug aus dem klassischen Architektur-Leben. Nicht jeder ist auf der Suche nach einem Haus oder einer Eigentumswohnung, manche verschlägt es – wie momentan einen Bekannten von mir – für einige Monate in eine fremde Stadt, weil der Arbeitgeber ihn für ein zeitlich begrenztes Projekt an einem anderen Standort braucht. Das kann im Falle der Stadt München Siemens sein, BMW oder auch MAN oder eine große Bank. Aber auch mittelständische Firmen schicken ihre Angestellten schon mal für ein paar Monate projektbezogen zu einem Kunden.

Dann macht ein Leben im Hotel meist wenig Spaß, es ist auf Dauer dann doch etwas steril und eintönig. Eine bessere Alternative bieten hier möblierte Appartements in München, die zum Beispiel auch von der Firma Max-Lodging angeboten werden. Aber auch große Firmen bieten Appartementhäuser an, diese sind aber oft wieder recht steril und die andere Alternative, so etwas von privat zu mieten kann unter Umständen bei der Abrechnung oder dem professionellen Service rund um das Wohnen problematisch werden.

Daher unser Tipp: Wenden sie sich an einen mittelständischen Betrieb der Appartements möbliert anbieten, das ist oft der beste Kopromiss zwischen heimeligen privaten Unterkünften und dem professioennel Betrieb einer großen Kette.

Bestes Architekturbüro in München

Wer bei Google das beste Architekturbüro Münchens sucht, der sucht vermutlich vegeblich. Man findet dann zwar viele Architekturbüros, aber wie will man dann das Beste identifizieren? Und Was ist denn bitte das beste Büro oder der beste Architekt? Der mit den meisten gewonnenen Wettbewerben? Und der soll dann Ihr Einfamilienhaus planen?



Wichtig ist, dass das Architekturbüro zu Ihrem Projekt passt. Es sollte bereits ein paar ähnliche Projekte zu Ende geführt haben, der Stil des Architekturbüros sollte ihren Geschmack treffen und das Büro sollte auch bei ihnen am Ort ansässig sein, also beispielsweise in München. Denn oft sind örtliche Besonderheiten nur den dort ansässigen und tätigen Architekten bekannt und so kann Ihr Neubau in kürzerer Zeit realisiert werden.

Wenn ich hier das Architekturbüro in München empfehlen müsste, würde mir die Wahl schwer fallen denn ganz objektiv wäre das nicht. Aber viele der Kriterien werden vom Architekturbüro Aplus Trautwein (mein Vater) erfüllt; sie sind seit Jahren sehr gut etabliert am Münchner Architektenmarkt, sie haben schon viele unterschiedliche Projekte realisiert und sind stets ein zuverlässiger Partner.

Aplus Architekturbüro Trautwein GmbH

Die Aplus Architekturbüro Trautwein GmbH ist ein Architekturbür mit Sitz in München Moosach. Aplus realisiert seit Jahren Projekte in ganz München und Umgebung. Firmensitz ist in München Moosach in der Netzerstraße 35. Geschäftsführer und Architekt (Dipl. ING. FH München) ist Herr Günther Trautwein. Er ist als Architekt bereits seit Jahrzenten in München tätig und begann seine Karriere in den 70er Jahren im Architekturbüro Zehetmaier.

Nach ein paar Jahren machte er sich als Architekt in München selbstständig und gründete die vorläufer Firma der heutigen Aplus architekturbüro trautwein GmbH. Zunächst war das Büro in der Lerchenau in der Waldmeisterstraße, später wurde das Büro größer und die Firma fand größere Räumlichkeiten in Moosach in der Dessauerstraße. Im Laufe der Zeit wurde die Miete der Räumlichkieten dort unrentabel und das Büro – als Architekturbüro naheliegend – baute sich sein eigenes Büro in einem Teil eines Mehrfamilienhauses in der Netzerstraße.